„Arno Esch – ein Student im politischen Widerstand“
Veranstaltungsort: Aula der Universität Rostock, Universitätsplatz 1
Veranstaltungszeitpunkt: 15. November 2018, 17:00 Uhr

Arno Esch (1928–1951), ein talentierter Student an der Universität Rostock und bekennender Demokrat, wurde zum Symbol des liberalen Widerstandes gegen die kommunistische Diktatur in der SBZ/DDR. Für ihn konnte nach dem Grunderlebnis von NS-Regime und Zweitem Weltkrieg ein dauerhafter Frieden nur in einem einheitlichen Europa gewährleistet werden. Aus dieser Überzeugung heraus kritisierte er öffentlich die Vormachtstellung der SED und gehörte zu den Hauptinitiatoren der 1949 gegründeten Demokratischen Freiheitspartei Europas. Arno Esch wurde dafür von einem Sowjetischen Militärtribunal zum Tode verurteilt.

 

Programmablauf